• Im Jahr 2012 dem staatlichen russischen Register übermittelte Sorte.
  • Strauch: Höhe 180 cm, Breite 150-180 cm, starker Wuchs, Pflanzengestalt locker.
  • Frucht: durchschnittliches Gewicht 1,8 g (max. 2,7 g), Form breit spindelförmig, mit schwachem Wachsüberzug, wodurch sie schwarz erscheinen, Haut dünn, Blattstielnarbe trocken. Mittelmäßig für den Transport geeignet, völlig reife Früchte sind weich. Im Geschmack leicht säuerlich. Dessertfrüchte, empfohlen auch fürs Gefrieren. Beeren reifen gleichzeitig und sind an Triebenden befestigt, was die Ernte erleichtert.
  • Früchte reifen 2 Hälfte VI (Polen). Handernte empfohlen; mechanische Ernte möglich vor dem Schließen der Früchte, Beeren schütteln nicht ab.
  • Mittlere Ernte vom Strauch: 2,5 kg (max. 4,5 kg). Mittlere Ernte vom Hektar: 8,2 t/ha (max. 14,8 t/ha).
  • Am 15.07.2014 wurden die Früchte der in Sibirien wachsenden Sorten gemessen, Zuckergehalt war 13,5°Bx (Grad Brix).
  • Um eine ergiebige Ernte zu erhalten, wird die Pflanzung verschiedener Sorten nebeneinander empfohlen (Kreuzbestäubung möglich). Folgende Sorten werden empfohlen: ‚Silginka‘, ‚Vostorg‘, ‚Jugana‘, ‚Bakczarskij Velikan‘, ‚Docz‘ Velikana‘.
  • Wir besitzen die Lizenz der Forschungseinrichtung FGUP „Bakczarskoje“ Rosselhozakademii für die Vermehrung dieser Sorte.