• Gezüchtet in Kranenburg von Dr. K.-H. Hübbers. Kontrollierte Kreuzung 1995, Namen der Eltern verloren gegangen, registriert 2002.
    • Aufrecht kompakter kräftiger Wuchs. Erreicht 120 cm Höhe nach 10 Jahren.
    • Aufrecht kompakter kräftiger Wuchs.
  • Erste Sorte mit Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 4 cm erreichen können, vor allem bei 6 zipfligen Blüten, damit deutlich größer als bei allen bisherigen Sorten. Rosa Blütenknospen, rosa angehauchte weiße Blüten mit einem leicht unterbrochenen braunroten Ring und verstreuten Punkten. Roter Rand an der Basis.
  • Wie alle Berglorbeeren ist die Sorte völlig winterhart.